Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/36/d539580011/htdocs/app539580914/wp-content/plugins/my-wp-translate/includes/class-my-wp-translate-po-parser.php on line 167
Berlin: Lichtmast fällt auf Condor Jet - European-Aviation.net

Berlin: Lichtmast fällt auf Condor Jet

Unfall am Flughafen-Berlin-Schönefeld. Ein Lichtmast stürzte auf ein Condor-Flugzeug
Beim Rangieren touchierte der Condor Airbus einen Lichtmast, der dann auf den Jet stürzte.

Bei einem Schleppvorgang in Zusammenhang mit Wartungsarbeiten wurde am Flughafen Berlin-Schönefeld ein Airbus beschädigt, teilte der Airport-Betreiber FBB. Die Maschine muss wohl als wirtschaftlicher Totalschaden abgeschrieben werden.

In der Nacht zum Mittwoch gegen 0:30 Uhr touchierte die Maschine einen Lichtmast, der daraufhin auf den vorderen Rumpf der Maschine fiel. Zu dem Zeitpunkt befand sich nur ein Techniker im Cockpit. Der Techniker wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Schleppers blieb unverletzt. 

Unfall am Flughafen-Berlin-Schönefeld. Ein Lichtmast stürzte auf ein Condor-Flugzeug
Unfall am Flughafen-Berlin-Schönefeld. Ein Lichtmast stürzte auf ein Condor-Flugzeug

 

Gerüchten zufolge sollen Follow-me-Fahrzeug und Schlepperfahrer gut 19 Meter neben der Spur gefahren sein. Der Schaden wird auf 95 Millionen Euro plus Bergungskosten geschätzt. Damit dürfte es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden handeln.

Beim Rangieren touchierte der Condor Airbus einen Lichtmast, der dann auf den Jet stürzte.
Beim Rangieren touchierte der Condor Airbus einen Lichtmast, der dann auf den Jet stürzte.
Unfall am Flughafen-Berlin-Schönefeld. Ein Lichtmast stürzte auf ein Condor-Flugzeug
Unfall am Flughafen-Berlin-Schönefeld. Ein Lichtmast stürzte auf ein Condor-Flugzeug

Bei dem Jet handelt es sich um einen A321-200(WL) der Condor mit der Registrierung D-AIAF. Das Flugzeug ist gerade mal acht Monate alt. Wie European-Aviation.net am Abend erfuhr, muss der Airbus wohl als wirtschaftlicher Totalschaden abgeschrieben werden. Die Struktur- und weitere Schäden sollen sich in Höhe von 95 Mio. Euro belaufen. Hinzu kämen noch Bergungskosten. Ein neuer A321 kostet etwa 115 Mio. Euro. Zudem kann der Jet vor Ort nicht repariert werden; und fliegen geht erst recht nicht.

Der Info-Tower nahe BER, von dem man aus auf das Gelände vor dem Condor-Technik-Hangar hätte schauen können, wurde „aus Witterungsgründen“ geschlossen.

FBB, European-Aviation.net