Wow Air am Boden

Der isländische Billigflieger hat Finanzprobleme und stellte den Flugbetrieb vorläufig ein.

WOW Air Airbus A320neo (© WOW Air)
WOW Air Airbus A320neo (© WOW Air)

Die isländische Wow Air gab am Donnerstagmorgen (28.3.2019) bekannt, dass sie alle Flüge bis auf weiteres einstellt. Als Grund wurden finanzielle Probleme angegeben. Alle Passagiere wurden nach Angaben des Billigfliegers bereits informiert. Ihnen wurde empfohlen, auf andere Flüge auszuweichen. In Deutschland steuerte die Airline Berlin-Schönefeld sowie Frankfurt/M. an.

Korb von Icelandair

Wow Air hatte in den letzten Tagen Gespräche u. a. mit Icelandair geführt, nachdem zuvor der Risikokapitalgeber Indigo Aviation klar gemachte hatte, dass er kein weiteres Geld bereitstellen werde. Doch auch die Gespräche mit Icelandair brachten nichts. Im letzten Jahr hatte sie noch ein Übernahmeangebot unterbreitet, dieses später aber wieder zurückgezogen.

Wow Air kündigte daraufhin an, die Flotte von 20 auf elf Flugzeuge fast zu halbieren, einige Verbindungen einzustellen und auch beim Personal den Rotstift anzusetzen.

Auswirkungen auf den Tourismus

Aktuell verhandelt Wow Air nach eigenen Angaben mit Investoren über eine Kapitalerhöhung. Bis diese abgeschlossen sei, setze man den Flugbetrieb aus. Dies hat auch erheblichen Einfluss auf die Tourismusindustrie auf Island, denn Wow Air beförderte mehr als Drittel aller Passagiere auf die Insel im Nordatlantik. Zudem positionierte man sich als günstige Alternative auf dem Weg nach Nordamerika mit Umsteigen oder Stop Over auf Island.

European-Aviation.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.