Wizz Air UK rollt an den Start

Betriebserlaubnis erteilt – Erster Flug am 3. Mai

Wizz Air Airbus A320-200 (© Wizz Air)
Wizz Air Airbus A320-200 (© Wizz Air)

Wizz Air, eine der am schnellsten wachsenden Airlines in Europa, geht nun in England mit einer eigenen hundertprozentigen Tochter an den Start: Wizz Air UK hat soeben von der Zivilluftfahrtbehörde des Vereinigten Königreichs die Betriebsgenehmigungen – Air Operator’s Certificate (AOC) und Operating Licence (OL) – erhalten und wird am 3. Mai den Flugbetrieb aufnehmen.

Den Auftakt machte ein erster Flug vom Airport London Luton, an dem auch die Firmenzentrale angesiedelt ist, nach Bukarest. Bis zum Jahresende wird Wizz Air UK acht brandneue Airbus A320 und A321 mit einem Investitionsvolumen von 860 Millionen Dollar im Einsatz haben. Dadurch entstehen direkt 300 neue Arbeitsplätze für das Management, Piloten und Kabinenpersonal.

„Der heutige Tag markiert den Beginn einer neuen Ära in der Luftfahrt des Vereinigten Königreichs“, erklärte József Váradi, CEO von Wizz Air. „Wizz Air UK spielt eine Schlüsselrolle in unserer Brexit Vorsorgeplanung, ist aber auch der erste in UK lizensierte Ultra Low Cost Anbieter und der nächste folgerichtige Schritt in unserer Entwicklung im UK-Markt.“ Somit gelange man in eine starke Position, um die Chancen auf Europas größtem Reisemarkt zu nutzen.

Gemeinsam mit Wizz Air UK kann die Gruppe in diesem Jahr fast neun Millionen Sitze auf ihren Strecken von und nach England anbieten, was einem Zuwachs von 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Wizz Air ist nun die achtgrößte in UK arbeitende Airline-Gruppe mit Flügen von neun Airports zu 74 Zielen in 23 Ländern

Wizz Air fliegt in Deutschland ab Köln, Dortmund, Frankfurt Hahn, Hamburg, Memmingen, Nürnberg, Friedrichshafen, Karlsruhe/Baden-Baden, Berlin, Hannover und Frankfurt.

Wizz Air

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.