Wizz Air enthüllt Olympia-Airbus

Bewerbungs-Design auf zwei Airbus-Maschinen für die Spiele 2024

Wizz Air Airbus A321 HA-LXJ im Olympia-Gewand (© Wizz Air)
Wizz Air Airbus A321 HA-LXJ im Olympia-Gewand (© Wizz Air)

Wizz Air, die größte Low Cost Fluggesellschaft in Zentral- und Osteuropa, unterstützt die Bewerbung der ungarischen Hauptstadt Budapest als Austragungsort der Olympischen und Paralympischen Spiele im Jahr 2024 auf deutlich sichtbare Weise: Zwei neue Maschinen der Wizz Air Flotte, ein Airbus A321 und ein Airbus A320, tragen nun das Design der Olympia-Bewerbung.

Es zeigt die Wellen der Donau im Herzen der Stadt und die Freiheitsstatue auf dem Gellértberg vor der Zitadelle. Die beiden nun in Budapest stationierten Jets werden auf diese Weise bis Ende August nächsten Jahres die Bewerbung „beflügeln“.

„Als Fluggesellschaft mit ungarischen Wurzeln sind wir stolz darauf, einen Beitrag leisten zu können, die Marke Budapest international noch bekannter zu machen“, erklärte József Váradi, CEO von Wizz Air, bei einer Pressekonferenz in der Metropole. Seit dem Start im Jahr 2004 hätten 18,5 Millionen Passagiere das ungarische Streckennetz benutzt. „In diesem Jahr werden wir so viele Passagiere von und nach Ungarn befördert haben, wie dies noch keine andere Airline vorher getan hat.“

Elf Flugzeuge sind an den beiden Basen Budapest und Debrezin stationiert. Für das nächste Jahr sind bereits neue Strecken – unter anderem nach Hannover – angekündigt. Zurzeit verbindet Wizz Air Ungarns Hauptstadt mit Frankfurt Hahn, Dortmund und Karlsruhe/Baden-Baden. Allein auf den Budapest-Strecken beförderte die Airline in den letzten zwölf Monaten bis 31. Oktober 3,4 Millionen Passagiere. Mehr als 1.000 Mitarbeiter werden im Land beschäftigt.

„Gemeinsam mit Wizz Air und unseren 10.000 Mitarbeitern werden wir alles tun, der Olympia-Bewerbung zum Erfolg zu verhelfen“, betonte auch Jost Lammers, CEO des Flughafens Budapest. Der stärkste Beitrag bestehe im geplanten Ausbau des Airports, in den 170 Millionen Euro investiert werden sollen.

Die beiden olympisch designten Flugzeuge stehen auch im Mittelpunkt eines Fotowettbewerbs, den Wizz Air nun ausgerufen hat. Wer sie fotografiert und das Bild auf Instagram #WIZZBudapest2024 postet, kann einen Wertgutschein in Höhe von 200 Euro gewinnen.

Wizz Air fliegt in Deutschland auf zahlreichen Strecken ab Köln, Dortmund, Frankfurt Hahn, Hamburg, Memmingen, Nürnberg, Friedrichshafen, Karlsruhe/Baden-Baden, Berlin und Hannover.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.