Von Nürnberg in 90 min nach Sylt

Rhein-Neckar Air verbindet die Metropolregion Nürnberg ab April mit Deutschlands bliebtester Nordseeinsel.

Rhein-Neckar Air Dornier 328
Rhein-Neckar Air Dornier 328 (© O. Pritzkow)

Sylt ist auch im kommenden Sommerflugplan vom Albrecht Dürer Airport Nürnberg aus entspannt erreichbar: Rhein-Neckar Air aus Mannheim fliegt zwei Mal pro Woche zwischen Nürnberg und Sylt. Die Airline wird die Strecke mit einem 31-sitzigen Flugzeug vom Typ Dornier 328 bedienen und die Flugverbindungen im Vergleich zum letzten Sommerflugplan verdoppeln.

„Fliegen wie privat“ ist der Serviceanspruch von Rhein-Neckar Air (RNA), bei dem sie den Passagieren ein besonders service-orientiertes Flugerlebnis zu fairen Preisen ermöglicht. RNA ist die einzige eigenständige deutsche Regional-Airline und wird Sylt bereits ab dem 5. April 2017 zwei Mal pro Woche nonstop ab Nürnberg anfliegen. Immer mittwochs und samstags geht es dann in nur 90 Flugminuten von Franken nach Nordfriesland – oder umgekehrt. „Durch die Verdopplung der wöchentlichen Abflüge sind nun auch Kurztrips nach Sylt und bequeme Reisen übers Wochenende möglich“, freut sich Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe, „Rhein-Neckar Air hat die Nachfrage in der Region nach Flügen nach Sylt erkannt und überzeugt mit einem hervorragenden Produkt.“

Nordbayern guter Quellmarkt für Sylt

Wie eine Marktanalyse im vergangenen Jahr gezeigt hat, machen Franken und Oberpfälzer gerne an der Nordsee Urlaub. „Nordbayern ist ein relevanter Quellmarkt für die Insel Sylt“, so Peter Douven, Geschäftsführer des Sylter Flughafens und des Insel Sylt Tourismus Service, „es freut uns, dass unsere Insel weiterhin nonstop mit Nürnberg verbunden bleibt. Sowohl das Flugangebot als auch das Bordprodukt von Rhein-Neckar Air passen ideal zu unserem Qualitätsanspruch.“

Handgepäck von bis zu acht Kilogramm sowie ein Freigepäckstück von bis zu 20 Kilogramm nimmt Rhein-Neckar Air ohne Aufpreis entgegen, in den Maschinen des Typs Dornier 328 mit 31 Sitzplätzen steht der persönliche Service an erster Stelle und ermöglicht ein exklusives Flugerlebnis. Frisch aufgebrühter Kaffee, Weine vom regionalen Winzer, Biere von kleinen Privat-Brauereien und ausgewählte Backspezialitäten sowie Obst sind Teil des individuellen Service. Besonders beliebt bei den Passagieren von Rhein-Neckar Air ist der Taxi-Rufservice an Bord.

Rhein-Neckar Air fliegt derzeit von Mannheim aus Hamburg, Berlin und Sylt an. Nürnberg kommt als neues Ziel für die Airline dazu. „Unsere im Jahr 2016 ab Mannheim angebotenen Flüge nach Sylt waren ein voller Erfolg“, so Ansgar Gerken, Geschäftsführer von RNA, „wir freuen uns, nun unseren Sylt-Flugplan um Nürnberg ergänzen zu können. Insbesondere die Marktstruktur und die hohe Kaufkraft der Metropolregion Nürnberg bestätigen uns in dieser Entscheidung.“

Flughafen Nürnberg

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.