Video: Dritter E-195 bei Austrian im Linieneinsatz

Austrian Airlines Embraer 195 (© AUA)
Austrian Airlines Embraer 195 (© AUA)

Austrian Airlines nimmt wieder einen neuen Jet in den regulären Linienbetrieb auf: Der dritte Embraer 195 der Austrian Airlines wird ab sofort auf Kurz- und Mittelstreckenflügen im europäischen Routennetz eingesetzt. Der Jet mit der Registrierung OE-LWG ist das dritte von in Summe 17 Flugzeugen dieser Type, die Austrian Airlines bis Ende 2017 einflotten wird.

„Wir freuen uns, dass nun bereits der dritte Embraer 195 startklar ist“, erklärt Robert Heusmann, Austrian Airlines Projektleiter Embraer Einflottung. „Die Einflottung der Flugzeuge schreitet konsequent voran. Unsere Flotte wird damit immer jünger.“


Die Embraer-Flotte ersetzt die 21 Fokker Flugzeuge schrittweise. Drei Fokker 100 wurden bereits an den neuen Eigentümer, Alliance Aviation Services Limited, übergeben. Austrian Airlines hat mit der australischen Bedarfsfluggesellschaft Ende letzten Jahres einen Vertrag über den Verkauf der gesamten Fokker-Flotte, also 15 Fokker 100 und 6 Fokker 70, unterschrieben.

Der Embraer 195 punktet vor allem durch eine fortschrittliche Bauweise. So ist zum Beispiel die mit zwei Zweierreihen ausgestattete Kabine durch ihre ergonomische Bauweise besonders geräumig und bietet dem Passagier mehr Raumgefühl. Niedrige Betriebskosten machen dieses Flugzeug besonders effizient. Darüber hinaus verbraucht der Embraer rund 18 Prozent weniger Treibstoff pro Sitzplatz und ist damit wesentlich umweltschonender unterwegs als die Fokker.

Austrian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.