Turkish Airlines bald täglich nach Münster-Osnabrück

(v.r.n.l.): Ramazan Bingül, Dr. Temil Kotil, Prof. Gerd Stöwer, Fatih Cigal (© FMO)
(v.r.n.l.): Ramazan Bingül, Dr. Temil Kotil, Prof. Gerd Stöwer, Fatih Cigal (© FMO)

Turkish Airlines wird ab Sommer 2016 täglich vom Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) nach Istanbul fliegen. Dies hat Dr. Temil Kotil, CEO der Airline, mit FMO-Geschäftsführer Prof. Gerd Stöwer jetzt anlässlich eines Gespräches in Istanbul vereinbart. Stöwer wurde bei seinem Besuch in Istanbul von Ramazan Bingül, Direktor der Turkish Airlines am Flughafen Münster/Osnabrück, begleitet.

Die Airline startete im Sommer 2014 zunächst mit vier Flügen pro Woche vom FMO in die Metropole am Bosporus. Im Sommer 2015 wurde die Anzahl der Flüge bereits auf fünf pro Woche erhöht.

Turkish Airlines ist mit der Entwicklung der Strecke sehr zufrieden und will das Angebot zukünftig kontinuierlich mit größerem Fluggerät und mehr Flügen ausbauen. Das Ziel sei, so Dr. Temil Kotil, mittelfristig zweimal am Tag von Münster/Osnabrück nach Istanbul zu fliegen.

Kotil und Stöwer haben vereinbart, den direkten Dialog zwischen den Unternehmensspitzen auch zukünftig fortzusetzen und sich weiterhin intensiv auszutauschen.

Das Ziel Istanbul ist insbesondere für die Unternehmen der FMO-Region als pulsierende Wirtschaftsregion, aber vor allem auch als Umsteigeflughafen von wichtiger Bedeutung. Turkish Airlines bietet über Istanbul Weiterflüge zu 276 Zielorten in 110 Ländern der Welt an. Im Sommer 2018 soll mit dem neuen Flughafen Istanbul das größte europäische Drehkreuz der Luftfahrt entstehen.

Flughafen FMO