SkyWork führt neues Tarifsystem ein

Mit dem Wechsel von der Sommer- zur Winterzeit vom kommenden Sonntag führt SkyWork Airlines Neuerungen ein.

Saab 2000 der SkyWork am Heimatflughafen Bern-Belp (© Skywork)
Saab 2000 der SkyWork am Heimatflughafen Bern-Belp (© Skywork)

Zeitgleich mit der Winterzeitumstellung nimmt SkyWork Airlines ein neues Tarifsystem in Betrieb. Dieses beinhaltet unter anderem Freigepäck für alle Tarife und weitere attraktive Neuerungen.

Freigepäck für alle – interessante Tarife!
Zum Winterflugplan wird ein neues Tarifsystem aufgeschaltet. So wählt der Passagier neu zwischen Economy und Economy Flex aus. In beiden Klassen sind 23 Kilo Freigepäck enthalten. Zusammen mit der Tarifumstellung werden auch interessante Einstiegspreise eingeführt.

Kreditkarte: Gebühr entfällt
Gegen den Trend anderer Airlines wird bei SkyWork Airlines die Kreditkartengebühr abgeschafft.

Umbuchung ist möglich
Neu sind die Tickets beider Tariffamilien Economy Flex und Economy umbuchbar. Dem Kunden wird die grösstmögliche Flexibilität angeboten.

Diese Umstellungen bedingen eine Unterbrechung des Buchungssystems. Am Samstag 29. und Sonntag 30. Oktober können über die SkyWork-Webseite keine Flüge gebucht werden.

Der Sommerflugplan 2017 nimmt Gestalt an
Mit Sylt erweitern wir unser Angebot. Neben Sylt sind sowohl Jersey und Usedom ab Basel wie auch ab Bern erreichbar. Die Insel Elba wird ab Bern und neu auch ab Zürich angeflogen.
Bereits ab Montag 31. Oktober 2016 können alle Destinationen bis Ende Oktober 2017 gebucht werden!

Seit fünf Jahren nach Amsterdam und Wien!
Am 30. Oktober 2016 begeht SkyWork Airlines zusammen mit den Partner Airports ein rundes Jubiläum. Vor fünf Jahren wurde der Linienflugverkehr nach Amsterdam und Wien aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.