Mit Transavia von München nach Berlin SXF

Transavia Boeing 737-800 am Flughafen München (© Transavia)
Transavia Boeing 737-800 am Flughafen München (© Transavia)

Mit Transavia innerdeutsch ab München: Die Airline bietet künftig zwölf wöchentliche Verbindungen zwischen München und Berlin-Schönefeld (SXF) an. Transavia ist die erste, in München stationierte Fluggesellschaft, die innerdeutsche Low Cost-Flüge ab der bayerischen Metropole anbietet. Der Flugverkehr zwischen München und Berlin startet am 30. Mai 2016.

„Low Cost-Angebote zwischen München und Berlin sind bislang nicht vorhanden, Flüge von München nach Berlin-Schönefeld gibt es überhaupt nicht. Es war also eine logische Konsequenz für uns, der Nachfrage nach günstigen Flügen in die Hauptstadt zu entsprechen“, so Mattijs ten Brink, Managing Director von Transavia. „Wie unterrepräsentiert Low Cost in München vor Transavia tatsächlich war, zeigt das hohe Interesse an Transavia mit ihrem Produkt und Angebot“, so ten Brink weiter. „Wir haben bereits nach knapp einer Woche Flugbetrieb ab München den 10.000 Passagier begrüßt. Das ist ein großer Erfolg für uns und zeigt: Unsere Strategie geht auf.“

Die Flüge zwischen München und Berlin werden Montag bis Freitag jeweils zweimal täglich und am Wochenende einmal täglich durchgeführt. Die Abflugzeiten sind unter der Woche ideal auf die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden abgestimmt und ermöglichen am Wochenende spontane Citytrips.

Mit dem Airport Express gelangen Reisende innerhalb von 30 Minuten direkt vom Flughafen Berlin-Schönefeld in die Innenstadt. Auch die südlichen und östlichen Stadtteile Berlins sowie das Brandenburger Umland mit den dort ansässigen Industrieunternehmen sind optimal angebunden und in kürzester Zeit erreichbar.

Bei Transavia wählen Kunden aus drei Tarifen („Basic“, „Plus“ und „Max“) und stimmen ihre Buchung so auf ihre persönlichen Bedürfnisse ab. Versteckte Kosten oder Gebühren wie Transaktionsentgelte gibt es nicht. Ein Handgepäckstück mit 10 Kilogramm und ein fester Sitzplatz sind in jedem Tarif enthalten. Die Tarife „Plus“ und „Max“ bieten kostenfrei ein Freigepäckstück von 20 bzw. 30 Kilogramm, eine Sitzplatzreservierung und flexibles Umbuchen. Der „Max“-Tarif ist dabei ideal auf Geschäftsreisende abgestimmt und spart durch die Nutzung der Fast Lane Zeit. An Bord ist eine Vielzahl an Snacks und Mahlzeiten sowie Getränken zu günstigen Preisen erhältlich.

Verbindungsdetails:

Strecke: München – Berlin-Schönefeld
Verkehrstage*: täglich 6/7, zweimal täglich 1/2/3/4/5
Preis: ab 29 EUR (4.-9. Mai), danach ab 35 EUR pro Strecke

Strecke: Berlin-Schönefeld – München
Verkehrstage*: täglich 6/7, zweimal täglich 1/2/3/4/5
Preis: ab 29 EUR (4.-9. Mai), danach ab 35 EUR pro Strecke

Transavia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.