Memmingen: Podgorica wird 13. Ziel in Ost-Europa

Airbus A320 der Wizz Air (© T. Engel/Allgäu Airport)
Airbus A320 der Wizz Air (© T. Engel/Allgäu Airport)

Aller guten Dinge sind 13! Mit Podgorica erhält der Flughafen Memmingen nun sein 13. Ziel in Ost-Europa. Ab 21. August verbindet die Fluggesellschaft Wizz Air zwei Mal wöchentlich Montenegros Hauptstadt mit dem Airport.

Für Wizz Air ist es die zwölfte Strecke, die die erfolgreiche Airline in Memmingen anbietet. Am 21. August werden an Deutschlands höchstgelegenen Verkehrsflughafen gleich zwei große Lebkuchenherzen benötigt. Denn es steht eine Doppel-Premiere ins Haus, bei der die Crews der ersten Maschine traditionsgemäß mit einer süßen Überraschung begrüßt werden. An diesem Tag starten die neue Verbindung nach Sibiu (Hermannstadt) in Rumänien und die Strecke Memmingen-Podgorica. Immer am Donnerstag und am Sonntag geht es dann in die rund 145.000 Einwohner zählende Hauptstadt Montenegros, die größte Stadt des Landes und ihr wirtschaftliches und politisches Zentrum.

Nachdem Montenegro nahezu 90 Jahre zu Jugoslawien gehört hatte, wurde es am 3. Juni 2006 erneut unabhängig. Mit rund 625.000 Einwohnern und flächenmäßig etwas kleiner als Schleswig-Holstein, zählt das Land zu Europas kleinen Staaten. Montenegro ist Mitglied der Vereinten Nationen und des Europarates sowie Beitrittskandidat der Europäischen Union und der NATO. Dank seiner Adriaküste spielt der Tourismus eine starke wirtschaftliche Rolle. Die Hauptstadt Podgorica – der Name „Pod Gorica“ bedeutet „unterhalb der Berge“ – ist sowohl für Urlauber wie Geschäftsreisende ein wichtiger Anlaufpunkt. „Mit dieser neuen Verbindung schaffen wir eine weitere Brücke zwischen Süddeutschland und einem südosteuropäischen Land, dessen Tourismusbranche über ein großes Potential verfügt“, erklärt Allgäu Airport Memmingen Vertriebsleiter Marcel Schütz. Auch Besuche von Verwandten und Freunden werden nun einfacher und bequemer, waren doch bisher viele Reisende auf Busverbindungen angewiesen. Auch Podgorica selbst ist mit seinen Parkanlagen, Museen und dem muslimischen Altstadtviertel Staro Varos ein lohnendes Reiseziel oder ein interessanter Zwischenstopp nach einem Badeurlaub. Flüge nach Podgorica sind ab sofort auf www.wizzair.com ab 24,99 Euro buchbar.

Mit der neuen Verbindung setzt sich der Aufwärtstrend des Flughafens Memmingen weiter fort. Fluggäste aus ganz Süddeutschland, Österreich und der Schweiz schätzten die Rolle des Airports als bedeutende Drehscheibe für preiswerte und direkte Flüge nach Ost-Europa. „Besonders durch das Wachstum von Wizz Air und Pobeda konnten wir mit 85.487 Passagieren einen Rekord-April verbuchen“ sagt Vertriebsleiter Marcel Schütz. Der Flughafen Memmingen ist der größte Standort der Airlines in Süddeutschland. Mit der russischen Pobeda, die täglich Memmingen mit Moskau verbindet, hat eine zweite junge Fluggesellschaft aus Ost-Europa die Vorzüge des Airport der kurzen Wege entdeckt.

Allgäu Airport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.