Mehr Europa-Flüge bei Air Astana

Air Astana erweitert den Sommerflugplan und bietet mehr Verbindungen über das Drehkreuz Astana.

Flughafen Astana (© Air Astana)
Flughafen Astana (© Air Astana)

Mit Beginn des Sommerflugplanes wird Air Astana über das Drehkreuz in Astana deutlich mehr Flüge anbieten. Zu den Zielen, die die nationale Fluggesellschaft Kasachstans dann häufiger anfliegt, gehören Peking (vier Verbindungen) und Urumqi (sechs) in China, Istanbul/Türkei (vier), London/Großbritannien (fünf), Novosibirsk (sieben), Omsk (fünf), St. Petersburg (sieben) und Jekaterinburg (sieben) in Russland, Tashkent/Usbekistan (drei) und Tiflis/Georgien (vier). Ab 2. Juni 2017 wird Air Astana außerdem die Flüge nach Kiew/Ukraine wieder aufnehmen.

Der Umsteigeverkehr macht aktuell etwa 10 Prozent des Geschäfts von Air Astana aus, allerdings wird sich dieser Anteil innerhalb weniger Jahre verdoppeln. Der Flughafen der kasachischen Hauptstadt spielt dabei eine zentrale Rolle. Im Sommer 2017 wird dort ein neues Terminal eröffnen, was die Kapazität des Flughafens auf acht Millionen Passagiere pro Jahr verdoppelt. Mit dem neuen Terminal stärkt der Flughafen von Astana seine Position als führendes Drehkreuz Zentralasiens mit einem Einzugsgebiet von rund 250 Millionen Menschen in Zentralasien, den GUS-Staaten und dem südlichen Russland. Derzeit offeriert Air Astana rund 400 Flüge pro Woche nach und ab Astana.

„Wir freuen uns über den massiven Ausbau unseres Flugangebotes über Astana in diesem Sommer. Air Astana bietet damit ein noch attraktiveres Netz an Verbindungen zu Zielen in Asien, Zentralasien, dem Kaukasus, China, Europa und Russland“, so Peter Foster CEO, und President von Air Astana. „Unsere Passagiere werden bequem in dem neuen internationalen Terminal des Flughafens von Astana umsteigen, das rechtzeitig zum Beginn der EXPO 2017 in Astana und dem zu erwartenden Besucherandrang eröffnet.“

Air Astana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.