Lufthansa benennt neue Langstrecken

Lufthansa erweitert ihr Streckennetz und nimmt im Sommer 2018 ab Frankfurt und München neue Interkontinental-Destinationen auf.

Lufthansa Airbus A350-900 (© O. Pritzkow)
Lufthansa Airbus A350-900 (© O. Pritzkow)

Lufthansa erweitert ihr Streckennetz und nimmt im Sommer 2018 ab Frankfurt und München neue Interkontinental-Destinationen auf.

Ab Frankfurt neu:

San Diego (USA) ist die zweitgrößte Stadt im US-Bundesstaat Kalifornien und die achtgrößte der Vereinigten Staaten. Die Stadt liegt im Südwesten von Kalifornien nahe der Grenze zu Mexiko. Wegen des angenehmen Klimas wird San Diego von seinen Bewohnern als „America’s Finest City“ bezeichnet. Die Stadt lockt mit ihren kilometerlangen Stränden nicht nur Urlauber an, sie ist auch Zentrum der Biotech- und Telekommunikationsindustrie. San Diego wird Lufthansa ab Sommer 2018 fünfmal die Woche ab Frankfurt anbieten.

Ab München neu:

Lufthansa nimmt im Sommer 2018 die Strecke München – Singapur wieder in den Flugplan auf. Gleich fünfmal die Woche geht es dann aus der bayrischen Landeshauptstadt in die lebendige Wirtschaftsmetropole in Asien. Darüber hinaus stockt Lufthansa ab München ihre Frequenzen nach Chicago (USA) deutlich auf. Statt bisher siebenmal in der Woche fliegt Lufthansa nun zehnmal aus Bayern in die „Windy City“ am Michigan-See.

Gute Nachrichten für Münchener Airbus A380-Fans: Ab Sommer 2018 werden die Langstreckenziele Los Angeles, Hongkong und Peking von der bayerischen Landeshauptstadt aus mit einem Airbus A380 angeflogen.

Lufthansa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.