Korean Air baut Präsenz in Indien aus

Korean Air Airbus A330-200 (© Korean Air)
Korean Air Airbus A330-200 (© Korean Air)

Korean Air hat mit der indischen Jet Airways eine neue Codeshare-Vereinbarung getroffen. Die Codeshare-Flüge starten am 1. März 2016. Korean Air bietet damit Passagieren, die von Indien nach Incheon/Seoul über asiatische Gateway-Flughäfen wie Singapur oder Bangkok reisen, mehr Komfort und Auswahl. Darüber hinaus profitieren die Fluggäste von der täglichen Jet-Airways-Verbindung nach Delhi.

Im Rahmen der Codeshare-Vereinbarung werden die sieben bis 14 wöchentlichen Jet-Airways-Flüge von Mumbai und Delhi nach Bangkok sowie von Mumbai nach Singapur mit KE-Flugnummer angeboten, wobei die Anzahl Codeshare-Strecken bis zum Ende des Jahres voraussichtlich noch erweitert wird. Die Passagiere profitieren von der erhöhten Konnektivität und Frequenz zwischen Incheon/Seoul und den Städten in Indien.

In Verbindung mit dem Codeshare-Abkommen kooperieren Korean Air und Jet Airways auch bei ihren Vielfliegerprogrammen. Die wechselseitige Partnerschaft ermöglicht es den Mitgliedern der beiden Vielfliegerprogramme „Skypass“ und „JetPrivilege“, Bonusmeilen auf dem gesamten Netz der beiden Fluggesellschaften zu sammeln und einzulösen.

Korean Air fliegt derzeit mit einem Airbus A330 drei Mal pro Woche von Incheon nach Mumbai. Die Flüge starten jeden Montag, Mittwoch und Freitag ab Incheon und jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag ab Mumbai.

Jet Airways wird strategischer Partner

Jet Airways Airbus A330-200 (© O. Pritzkow)
Jet Airways Airbus A330-200 (© O. Pritzkow)

Jet Airways ist eine von Indiens führenden Airlines. Das Streckennetz umfasst über zwanzig internationale Verbindungen aus verschiedenen Städten des Landes. Mit einer hochmodernen Flotte von über 116 Flugzeugen gilt Jet Airways in der Luftfahrtbranche als eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften der Welt. Korean Air plant durch die Aufnahme weiterer Codeshare-Strecken die Zusammenarbeit mit Jet Airways als strategischem Partner auszubauen.

Das Codesharing ist eine Luftverkehrs-Partnerschaft, bei der ein Flug von einer Fluggesellschaft betrieben und gemeinsam mit einer oder mehreren anderen Fluggesellschaften vermarktet wird. Ziel ist es, die Reise für Fluggäste zu erleichtern. Selbst wenn diese über die Netzwerke von mehreren Fluggesellschaften fliegen, benötigen sie nur eine einzige Buchung, um ihren Zielort zu erreichen.

Korean Air hat mit 34 Fluggesellschaften für 397 Strecken weltweit Codeshare-Vereinbarungen getroffen. Um den Passagieren beste Flugverbindungen zu bieten, strebt Korean Air weitere Codeshare-Partnerschaften an.

Korean Air

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.