Germania Schweiz erweitert Flotte um A321

Airbus A321 (© Germania Schweiz)
Airbus A321 (© Germania Schweiz)

Die Schweizer Fluggesellschaft Germania Flug AG hat als dritte Maschine einen Airbus A321 in die Flotte aufgenommen. Am Sonntag (25.10.2015) hob die Maschine im Auftrag des Veranstalters Air Prishtina erstmals von Zürich nach Pristina ab.

Die Maschine mit Baujahr 2013 war bisher für die Germania Fluggesellschaft mbH in Deutschland im Einsatz. Sie verfügt über 215 Sitzplätze und ergänzt die bislang aus zwei 150-plätzigen Airbus A319 bestehende Flotte der Germania Flug AG.

Im Winterflugplan 2015/16 wird der Airbus A321 in erster Linie für den Veranstalter Air Prishtina im Einsatz stehen. Ab Zürich wird wöchentlich fünf Mal nach Pristina sowie vier Mal nach Skopje (Mazedonien) geflogen. Der Nachfrage entsprechend wird für diese Strecken der Airbus A321 oder einer der A319 eingesetzt. An den Weihnachtsfeiertagen werden die Frequenzen erhöht. Zudem bietet die Germania Flug AG mit einer wöchentlichen Verbindung von Genf nach Pristina erstmals auch Flüge aus der Westschweiz an.

Germania Flug arbeitet eng mit der Berliner Fluggesellschaft Germania zusammen, diese ist jedoch nur Minderheitsaktionärin. Der Großteil ist im Besitz von Privatinvestoren.

Germania Schweiz, European-Aviation.net