Frankfurt: Neue Spotter-Plattform an der Landebahn Nordwest

Kostenlose Aussichtsplattform an der Landebahn Nordwest (© Fraport)
Kostenlose Aussichtsplattform an der Landebahn Nordwest (© Fraport)

Die Fraport AG hat heute eine neue Aussichtsplattform an der Landebahn Nordwest eröffnet. Schon lange ist der Punkt östlich der Feuerwache 4 ein beliebter Standort für Besucher, Spaziergänger und so genannte „Plane-Spotter“. Das hohe Besucheraufkommen wurde allerdings zur Belastung für die dort befindliche natürliche Sanddüne. Um diese zukünftig zu schonen, hat Fraport eine fast drei Meter hohe Plattform vor der Düne errichtet. Die Plattform bietet eine Fläche von 75 Quadratmetern. Auf einer Länge von 25 Metern können sich Besucher in erster Reihe postieren und ihre Kameras aufstellen. Die Flugzeuge befinden sich an diesem Punkt – je nach Betriebsrichtung – entweder noch knapp in der Luft oder sie rollen nach dem Aufsetzen dort vorbei.

Kostenlose Aussichtsplattform an der Landebahn Nordwest (© Fraport)
Kostenlose Aussichtsplattform an der Landebahn Nordwest (© Fraport)

Die Baukosten in Höhe von rund 150.000 Euro hat die Fraport AG getragen. Besucher können die Plattform ganzjährig kostenlos nutzen. Ein Unterstand gewährt Schutz bei schlechtem Wetter, ebenso wurden Sitzbänke und kostenlose Parkplätze in fußläufiger Entfernung errichtet.

Zu erreichen ist die Aussichtsplattform vom Airportring aus über die Okrifteler Straße. Von dieser geht im Kurvenbereich des Mönchwaldtunnels, kurz vor der Feuerwache 4, ein Forstweg ab, der direkt zu dem Parkplatz führt.

Fraport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.