Eurowings startet ab Salzburg

Eurowings stationiert 2017 einen Jet am Flughafen Salzburg. Zunächst werden sechs Ziele angeflogen.

Eurowings Airbus A320 im Endanflug (© O. Pritzkow)
Eurowings Airbus A320 im Endanflug (© O. Pritzkow)

Eurowings baut das Angebot in Österreich aus und stationiert nach drei Flugzeugen in Wien im Januar kommenden Jahres auch einen Jet in Salzburg. Von der Salzach aus bietet Eurowings Europe mit österreichischer Zulassung als Luftfahrtunternehmen dann auch günstige Flüge auf höchstem Qualitätsniveau nach Brüssel, Genf, Hamburg, Köln/Bonn, Paris und Zürich an, die Städte werden mit einem Airbus A320 angeflogen. Brüssel, Genf, Hamburg, Paris und Zürich sind neue Eurowings-Ziele, Köln/Bonn steht bereits auf dem Flugplan des Salzburger Flughafens.

Die österreichische Airline unter dem Dach der Eurowings-Familie war am 23. Juni ab Wien mit dem ersten eigenen Flugzeug an den Start gegangen. Auch für Salzburg werden Crews für Cockpit und Kabine neu eingestellt: Eurowings Europe schafft so vom ersten Tag an neue Arbeitsplätze in der viertgrößten Stadt Österreichs.

Eurowings fliegt ab Januar 2017 ab Salzburg sechsmal pro Woche nach Zürich, dreimal pro Woche nach Genf, viermal nach Brüssel, fünfmal nach Paris und dreimal in der Woche nach Hamburg Das Angebot nach Köln/Bonn wird auf sieben wöchentliche Flüge ausgebaut.

Wachstum ab Wien

Ende Juli 2016 wurde ein zweiter Airbus A320 in Wien stationiert und nahm seinen Dienst auf, Ende Oktober kommt ein weiterer zur Flotte hinzu. Ab Ende Oktober wird Eurowings Europe dann bereits 15 Destinationen am Standort Wien anbieten. Die sechs Strecken ab Salzburg, die mit einem vierten Flugzeug bedient werden, runden dann ab Januar kommenden Jahres das Angebot der Eurowings ab Österreich weiter ab.

Oliver Wagner, Geschäftsführer von Eurowings: „Eurowings legt in Österreich ein starkes Wachstum vor und schafft zahlreiche neue Arbeitsplätze im Land. Damit kommen wir unserem Anspruch, die Nummer eins in unseren Heimatmärkten zu werden, wieder ein Stück näher.“ Die österreichische Tochter von Eurowings soll schon im ersten vollen Betriebsjahr etwa eine Million Passagiere befördern.

Roland Hermann, Geschäftsführer des Salzburg Airport: „Wir sehen Eurowings als wichtigen Partner, der mit der Qualität des Lufthansa-Konzerns und günstigen Direktflugverbindungen punktet. Mit diesen interessanten Strecken wird nicht nur das Flugangebot ab Salzburg erweitert und aufgewertet, auch der langjährigen Nachfrage vieler unserer Kunden kann damit entsprochen werden“, freut sich Flughafengeschäftsführer Roland Hermann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .