Eurowings installiert Breitband-Internet

Eurowings ist die erste Airline im Low-Cost-Segment, die ihren Gästen Inmarsats satellitengestütztes Internet während des Fluges anbietet.

Internet-Zugang via iPad (© Delta Air Lines)
Internet-Zugang via iPad (© Delta Air Lines)

Eurowings wird seinen Gästen im Laufe der ersten Jahreshälfte 2017 auf einem Großteil der Airbus-Flotte Breitband-Internetzugang anbieten. Insgesamt werden zunächst 69 Flugzeuge der Airbus A320-Familie der Eurowings-Flotte bis Mitte 2017 ausgestattet. Die ersten Installationen sind bereits abgeschlossen, weiterführende Tests beginnen Anfang des kommenden Jahres.

GX for Aviation

Eurowings wird damit die erste Low-Cost Airline, die das satellitengestützte Kommunikationssystem „GX for Aviation“ von Inmarsat verwendet. Dabei handelt es sich um die weltweit einzige Konnektivitätslösung mit zuverlässiger, nahtlos globaler Abdeckung aus der Hand eines einzelnen Anbieters. Mit dem Dienst können Passagiere im Internet surfen, Videos streamen, die sozialen Medien nutzen und vieles mehr, wobei die Verbindungsstärke der am Boden in nichts nachsteht. Zusätzlich wird Eurowings weiterhin das Inflight Entertainment Wings Entertain anbieten, das im August 2016 bereits auf der gesamten Airbusflotte von Konzerntochter Lufthansa Systems ausgerollt wurde.

Die Kooperation basiert auf einer strategischen Vereinbarung zwischen Inmarsat und der Lufthansa Group und ist auf zehn Jahre angelegt. Neben den Eurowings Flugzeugen werden auch über 180 Maschinen der Kontinentalflotte der Lufthansa sowie mehr als 30 Airbus der A320-Familie der Austrian Airlines ausgestattet.

Konzerntöchter beteiligt

Auch die Konzerntöchter Lufthansa Systems und Lufthansa Technik sind maßgeblich an der Umsetzung beteiligt. Lufthansa Systems stellt für die funktionierende Internetverbindung an Bord die nötige technische Infrastruktur zur Verfügung. Für den Einbau aller Systeme und Komponenten sowie für die luftfahrt- und zulassungsrechtlich erforderlichen Arbeiten ist Lufthansa Technik verantwortlich.

Oliver Wagner, Eurowings Geschäftsführer: „Eurowings gehört schon seit jeher zu den Technologieführern der Branche: Wir bieten unseren Gästen als erste Low-Cost Airline ein führendes Bordentertainment gepaart mit Breitband-Internet ein. Die Zusammenarbeit mit Inmarsat im Hinblick auf den Internetzugang ist daher eine logische Konsequenz: Das Unternehmen bietet die derzeit technisch innovativste und leistungsstärkste Lösung an. Unsere Kunden können sich demnächst auf schnelles Internet in unseren Flugzeugen freuen.“

Leo Mondale, President von Inmarsat Aviation: „Mit diesem Vertrag bringen wir ein unglaubliches Jahr für Inmarsat Aviation zu Ende: „GX for Aviation“ wurde in Betrieb genommen und bereits an einige Airlines verkauft. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Eurowings als unserem neuesten Kunden aus der Lufthansa Group und der ersten Airline im Low-Cost-Segment, die „GX for Aviation“ anbieten wird. Die Tatsache, dass wir der Eigentümer unserer Satelliteninfrastruktur sind und daher keine Bandweiten miteinander verbinden müssen, bedeutet, dass wir eine hochwertige Konnektivität anbieten – wann immer und wo auch immer sie benötigt wird, selbst über Europa, dem weltweit am meisten genutzten Luftverkehrsraum.“

Eurowings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.