Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/36/d539580011/htdocs/app539580914/wp-content/plugins/my-wp-translate/includes/class-my-wp-translate-po-parser.php on line 167
Estonian Air: CRJ700 lösen E-170 ab - European-Aviation.net

Estonian Air: CRJ700 lösen E-170 ab

Estonian Air Bombardier CRJ900
Estonian Air Bombardier CRJ900 (GNU 1.2 A. Ates)

Die estländische Estonian Air baut ihre Regionaljet-Flotte um. Dazu hat die in Tallinn ansässige Airlines einen ersten Bombardier CRJ700 in Dienst gestellt. Bei dem Jet mit der Registrierung ES-ACF handelt es sich um die ehemalige D-ACPN „Quedlinburg“ der Lufthansa CityLine.

Die 2002 gebaute und mit zwei CF34-Triebwerken ausgestattete Maschine wurde 2003 ausgeliefert und flog bis Ende 2014 bei der CityLine. Anschließend war sie einige Monate in Köln und anschließend in Ljubljana abgestellt. Anfang Oktober wurde sie nach Tallinn überführt.

Wie die Airline weiter mitteilte, soll in der kommenden Woche ein zweites Flugzeug eintreffen. Beide Jets werden für die Dauer von zwei Jahren geleast.

Estonian Air Embraer 170 (© O. Pritzkow)
Estonian Air Embraer 170 (© O. Pritzkow)

Die 70-sitzigen CRJ700 sollen auf den Strecken von Tallinn nach Stockholm, Brüssel, Berlin, Oslo, Kiew usw. eingesetzt werden. Bislang bestand die Flotte aus drei 88-sitzigen CRJ900 sowie vier 76-sitzigen Embraer 170. Die letztgenannten sollen jetzt bis Ende des Jahres die Flotte verlassen. Anschließend betreibt die kleine Fluggesellschaft eine reine Bombardier-CRJ-Flotte. Dies spare Kosten und erhöhe gleichzeitig die Flexibilität, sagt Jan Palmér, CEO der Estonian Air.

European-Aviation.net