easyJet Europe hebt ab

easyJet wurde nun das Air Operator Certificate (AOC) der Austro Control sowie die Betriebsbewilligung vom österreichischen Ministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) erteilt.

Airbus A319 der easyJet (© HAM Airport)
Airbus A319 der easyJet (© HAM Airport)

easyJet wurde nun das Air Operator Certificate (AOC) der Austro Control sowie die Betriebsbewilligung vom österreichischen Ministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) erteilt. Damit ist easyJet Europe ab sofort offiziell im Betrieb.

Das erste Flugzeug von easyJet Europe hat bereits den Flugbetrieb aufgenommen: OE-IVA,fliegt von London Luton nach Wien. easyJet wird die Ummeldung der rund 110 Flugzeuge zu easyJet Europe, die für den EU-Flugbetrieb abgestellt werden sollen, im Laufe der kommenden zwei Winter vornehmen. Dieser Prozess soll noch vor einem Austritt Großbritanniens aus der EU abgeschlossen sein.

easyJet Europe hat seinen Sitz in Wien und easyJet Europe‘s Management ist für die gesamte operative Aufsicht und finanzielle Kontrolle des Unternehmens verantwortlich. Thomas Haagensen, bis jetzt Country Director von Deutschland, Österreich und der Schweiz, wurde zum neuen Managing Director von easyJet Europe ernannt.

Carolyn McCall, easyJet CEO: “Die heutige Bekanntgabe ist das Ergebnis eines umfangreichen und gründlichen geplanten behördlichen Prozesses in Österreich. Daher ist es mir eine große Freude zu bestätigen, dass easyJet Europe nun mit seinem ersten in Österreich registrierten Flug abhebt und heute Morgen im neuen Headquarter in Wien landen wird.“

„easyJet Europe verfügt über ein starkes Management Team unter der Leitung von Thomas Haagensen. Er wird den Transfer von Mitarbeitern und Flugzeugen zur neuen Airline leiten. Mit der neuen Airline stellen wir sicher, dass easyJet auch nach Großbritanniens Austritt aus der EU überall in Europa und innerhalb von europäischen Staaten fliegen kann.“ „Darüber hinaus werden wir uns, wie alle anderen europäischen Airlines, weiterhin für ein Flugabkommen zwischen Großbritannien und der EU einsetzen, das uns künftig zumindest ermöglicht, zwischen der EU und Großbritannien zu fliegen.“

Thomas Haagensen, neuer Managing Director easyJet Europe:„Während sich der Ummeldungsprozess unserer bereits in EU-27 Mitgliedsstaaten stationierten Flugzeuge auf unser österreichisches AOC in den kommenden Monaten fortsetzen wird, freue ich mich bereits darauf, mit meinem Team und Austro Control zusammenzuarbeiten und sicherzustellen, dass easyJet Europe’s Flüge auch weiterhin höchsten Anforderungen an Betrieb und Sicherheit entsprechen.“

Flughafen Wien begrüßt Entscheidung von easyJet für Standort Wien

 Der Flughafen Wien begrüßt die Entscheidung von easyJet, künftig von Wien aus im Rahmen eines neuen Unternehmensstandortes europäische Geschäftsaktivitäten zu betreiben: „Das ist vor allem eine Bestätigung der hohen Qualität und Wettbewerbsfähigkeit des Luftfahrtstandortes Österreich. Das zeigt, dass Österreich im internationalen Aviationgeschäft sehr gut positioniert ist. easyJet ist einer der stärksten Wachstumstreiber am Flughafen Wien und seit vielen Jahren ein wichtiger Partner für den Airport. Wir begrüßen daher diese Entscheidung und sehen darin auch eine Bestätigung der guten Zusammenarbeit.“, stellen die Vorstände der Flughafen Wien AG, Mag. Julian Jäger und Dr. Günther Ofner fest.

easyJet, VIE Airport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.