EasyJet baut A320neo-Flotte aus

EasyJet hat zwölf Optionen in Festbestellungen umgewandelt.

Start eines A320neo der easyJet (Foto: Airbus)

EasyJet hat am 19. November 2019 Vorkaufsrechte wahrgenommen und wird ihre A320neo-Flotte um zwölf Flugzeuge ausbauen. Damit hat der Billigflieger nun insgesamt 159 Flugzeuge der A320neo-Familie bestellt. Insgesamt sogar 480 Jets der A320-Familie.

Gegenwärtig werden über 1000 Routen mit 333 Flugzeugen der A320-Familie bedient (39 A320neo, 294 A320ceo) und dabei 155 europäische Flughäfen in über 30 Ländern miteinander verbunden.

EasyJet hatte den ersten Airbus-Jet im Jahr 2003 erhalten und ist heute Europas größter Betreiber. Zugleich ist man größter Neo-Kunde in Europa.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.