Das sind die neuen Condor-Ziele in Italien

Grandioso! Insgesamt acht italienische Flughäfen erweitern im Sommer 2017 das Condor-Streckennetz.

Condor Airbus A320-200 (© HAM Airport)
Condor Airbus A320-200 (© HAM Airport)

Der Ferienflieger Condor erweitert im Sommer 2017 nochmals das Streckennetz auf der Kurz- und Mittelstrecke und startet neu mit zusätzliche Flügen nach Italien. Vom 30. Juni bis Ende Oktober 2017 verbindet Condor Frankfurt mit den Flughäfen in Bari (BRI), Neapel (NAP) und Lamezia Terme (SUF) im Süden Italiens. Fünf Mal pro Woche stehen im gleichen Zeitraum Sizilien mit Catania (CTA) und Palermo (PMO) im Flugprogramm. Darüber hinaus wird Sardinien mit Olbia (OLB) und Cagliari (CAG) fünf Mal wöchentlich angeflogen. Ebenfalls neu im Programm sind zwei wöchentliche Flüge an die italienische Adriaküste nach Rimini (RMI).

„Italien ist ein komplett neuer und höchst interessanter Markt für Condor. Wir gehen damit im Sommer 2017 neue Wege und wollen unseren Kunden neue und alternative Urlaubsziele bieten. Wir sind zuversichtlich, dass unseren Kunden dieses Angebot gefallen wird“, so Paul Schwaiger, Commercial Director Continental Europe Thomas Cook Group Airlines. „Die Vielfältigkeit unserer Italienziele bietet für all unsere Passagiere das optimale Urlaubsprogramm.“

Zusammen mit Comiso (CIY), das bereits im Juni als neues Ziel auf Sizilien bekannt gegeben wurde, haben Condor Gäste nun acht Flugziele zur Auswahl um Italien zu entdecken und sich ganz der Dolce Vita hinzugeben. Insgesamt bringt Condor ihre Passagiere im Sommer 2017 an 45 verschiedene Kurz- und Mittelstreckenziele.

Condor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.