Das ist das neue Volotea-Ziel ab München

Die spanische Volotea Airlines hat für Mai kommenden Jahres eine neue Flugverbindung ab München in Aussicht gestellt.

Volotea Airbus A319 (© Volotea)
Volotea Airbus A319 (© Volotea)

Die spanische Volotea Airlines hat für Mai kommenden Jahres eine neue Flugverbindung ab München in Aussicht gestellt. Wie die Fluggesellschaft mitteilte, will die Airline neben den bisherigen Zielen Bordeaux, Nantes und Mykonos ab Mai 2017 die bayerische Landeshauptstadt auch mit Asturias verbinden.

Die spanische Basis der Volotea Airlines soll zweimal wöchentlich – dienstags und freitags – mit Airbus A319 angesteuert werden.

Streckennetz und Flotte wachsen

Im kommenden Jahr wird Volotea insgesamt neun Basen unterhalten: Venedig, Nantes, Bordeaux, Palermo, Strasbourg, Asturias, Verona sowie neu Genua. Angesteuert werden in Summe 79 Städte in 16 Ländern. Das Streckennetz wächst um 40 neue Verbindungen und man erwartet rund 4,4 Millionen Passagiere.

Die Flotte der vor sechs Jahren gegründeten Airline wächst ebenfalls: 2017 übernimmt Volotea sechs neue Airbus A319. Dann betreibt man zehn A319 und 18 Boeing 717-200. Mit der Übernahme weiterer A319 können neue Märkte erschlossen werden, da die Reichweite mit 3.500 km höher liegt als die der Boeing 717 (2.500 km).

European-Aviation.net mit Volotea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.