Condor baut Flotte in Leipzig aus

Start eines Airbus A321 der Condor (© Flughafen Leipzig)
Start eines Airbus A321 der Condor (© Flughafen Leipzig)

Seit dem 3. Mai verstärkt ein weiterer Airbus A321 mit 220 Sitzplätzen die Condor-Flotte am Flughafen Leipzig/Halle. Das Flugzeug startete um 12:50 Uhr auf die Insel Lanzarote im Atlantik. Condor hat nun drei Urlaubsmaschinen dieses Typs in Leipzig/Halle stationiert.

Dank der Aufstockung erhöhen sich sowohl die Sitzplatzkapazitäten als auch die Zahl der wöchentlichen Abflüge. Im Sommer 2016 umfasst das erweiterte Angebot der Condor 42 Starts pro Woche, fünf mehr als in der Vorjahressaison. Die Airline fliegt mehrmals pro Woche insgesamt 13 Ziele in Spanien, Griechenland, Portugal, Ägypten sowie der Türkei an. Condor ist damit die Nummer eins im Ferienflugverkehr ab Leipzig/Halle. Der Airbus A321 bietet 220 Sitzplätze.

„Der Leipzig/Halle Airport ist für Condor durch seine Lage und sein Einzugsgebiet in Mitteldeutschland sehr wichtig. Die zusätzliche A 321 gehört zu den 25 brandneuen Flugzeugen, die die Thomas Cook Group Airlines in ihre Flotte aufnehmen“, so Tammo Gause, Commercial Director Short and Medium Haul Continental Europe bei Condor. „Mit der Stationierung eines dritten Flugzeugs möchten wir an den erfolgreichen Sommer 2015 anschließen. Wir freuen uns, unseren Passagieren in der Region noch mehr Auswahl für ihren Urlaub bieten zu können.“

Flughafen Leipzig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.