Cargolux ändert Blumen-Route nach Amsterdam

Cargolux belly
Cargolux belly (© Cargolux, V.Laszlo)

Cargolux hat die Flugroute für Blumentransporte aus Südamerika in die Niederlande geändert. Ab sofort fliegt die Airline nun direkt nach Amsterdam statt wie bisher nach Maastricht. Mit diesem Schritt erweitert die Airline deutlich ihr Serviceangebot und stärkt ihr Kundenengagement in diesem Produktsegment. Bis zu 90 Prozent der Frachtkapazitäten auf diesen Flügen sind mit Waren für den niederländischen Markt gefüllt.

Cargolux reagiert damit auf die Wünsche der Kunden, die vor allem im Amsterdamer Blumenmarkt aktiv sind. Die Direktflüge nach Amsterdam reduzieren die Transportzeit deutlich, da die Blumen bislang von Maastricht per Lkw nach Amsterdam gefahren werden mussten. So profitieren die Kunden von einer schnelleren Lieferung, die noch besser an ihre Zeitpläne angepasst ist. Auch ermöglicht der Ausbau der Aktivitäten in den Niederlanden insgesamt mehr Flexibilität für den Exportmarkt im Hinblick auf luftfrachtaffine Produkte.

Cargolux bedient bereits seit 17 Jahren den südamerikanischen Markt für Frischeprodukte und ist der führende Anbieter im Blumentransport. Im September 1997 erfolgte im Auftrag eines großen Blumenproduzenten der erste Charterflug nach Bogotá. Bereits kurze Zeit später erhielt Cargolux Nachfragen zur Aufnahme wöchentlicher Flüge. Quito ergänzte im Dezember 1997 das Netzwerk. Der Standort wurde damals mit Zulieferflügen von Aerosucre bedient. Im Februar 1998 stockte die Frachtfluggesellschaft auf zwei wöchentliche Flüge auf und zum Ende des Jahres 2000 eröffnete sie die Linienfrachtflugverbindung nach Bogotá. Cargo Link und Mawney wurden als Vertriebsagenten (General Sales Agents) eingesetzt. Im Dezember 2000 kam schließlich Latacunga (Ecuador) als neue Destination hinzu.

Die Kunden von Cargolux profitieren von dieser langjährigen Erfahrung im Produktbereich „CV Fresh“. Mit drei wöchentlichen Flügen bietet die Airline individuelle Lösungen für die Anforderungen der südamerikanische Blumen-Verlader. Cargolux transportiert dabei jede Woche etwa 95 Tonnen Blumen von Latacunga und Bogota in die Niederlande, wo sie bei den berühmten Aalsmeer Auktionen, der weltweit größten Börse für Pflanzen und Blumen in unmittelbarer Nähe des Flughafens Schiphol, weiterverkauft werden.

Cargolux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.