Boeing 777X hebt ab

Boeing feierte am 25.1.2020 den Erstflug der neuen 777X. Kunde ist u. a. Lufthansa, die den Jet eigentlich ab Sommer 2020 einsetzen wollte.

Erstflug der Boeing 777X (Foto: Boeing)

Beim dritten Versuch hat es geklappt: Die neue Boeing 777X hob am 25. Januar 2020 ab und trat in die nächste Phase eines strengen Testprogramms ein. Basierend auf der 777 und mit bewährten Technologien aus dem 787 „Dreamliner“ startete die 777X vor Tausenden Mitarbeitern und Zuschauern in Paine Field in Everett, Washington, um 10:09 Uhr Ortszeit zum Jungfernflug über den Bundesstaat Washington, bevor sie nach 3h 51 min wieder auf dem Boeing Field in Seattle landete.

Zuvor musste der Erstflug zweimal wegen widriger Wetterbedingungen, die die Messdaten verfälscht hätten, verschoben werden. Das Programm hat insgesamt schon Verzögerungen von gut einem Jahr. Lufthansa wollte den ersten Jet ab Sommer 2020 einsetzen.

„Die 777X flog wunderbar und die heutigen Tests waren sehr produktiv“, sagte Captain Van Chaney, Chefpilot der 777/777X bei Boeing Test & Evaluation. „Vielen Dank an alle Teams, die es heute möglich gemacht haben. Ich kann es kaum erwarten, wieder mit ihrem Flugzeug zu fliegen.“

Boeing 777X (Foto: Boeing)

Captain Chaney und Boeing-Chefpilot Craig Bomben arbeiteten einen detaillierten Testplan aus, um die Systeme und Strukturen des Flugzeugs zu testen, während das Testteam in Seattle die Daten in Echtzeit überwachte. „Unser Boeing-Team hat den erfolgreichsten Twin-Aisle-Jet aller Zeiten eingesetzt und ihn für alle noch effizienter, leistungsfähiger und komfortabler gemacht“, sagte Stan Deal, President und CEO von Boeing Commercial Airplanes. „Der heutige sichere Erstflug der 777X ist eine Belohnung für die jahrelange harte Arbeit und das Engagement unserer Teamkollegen, unserer Lieferanten und unserer Partner im US-Bundesstaat Washington und auf der ganzen Welt.“

Vier Testflugzeuge

Das Flugzeug mit der Rumpfnummer WH001 ist das erste von vier 777-9-Testflugzeugen und wird in den kommenden Tagen vor der Wiederaufnahme der Tests einer Überprüfung unterzogen. Die Testflotte, die im vergangenen Jahr in Everett mit den Bodentests begonnen hat, wird in den kommenden Monaten eine umfassende Reihe von Tests und Bedingungen am Boden und in der Luft bestehen, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Konstruktion zu demonstrieren.

Der 777X ist das neueste Mitglied der Großraumflugzeugfamilie von Boeing. Dank fortschrittlicher Aerodynamik, der neuesten Generation von Karbonfaserverbundflügeln und dem GE9X-Triebwerk von GE Aviation sollen Kraftstoffverbrauch und Emissionen um 10 Prozent sowie Betriebskosten gesenkt werden.

Die neue 777X kombiniert auch das Beste aus den von Passagieren bevorzugten Kabinen 777 und 787 Dreamliner mit neuen Innovationen, um das Flugerlebnis der Zukunft zu bieten. Die Passagiere genießen eine breite, geräumige Kabine, große Gepäckfächer, die sich leicht schließen lassen, um bequem auf ihr Handgepäck zugreifen zu können, größere Fenster für die Sicht von jedem Sitzplatz, bessere Kabinenhöhe und Luftfeuchtigkeit sowie weniger Lärm für einen ruhigen Flug.

Auslieferung ab 2021

Boeing geht davon aus, die erste 777X im Jahr 2021 ausliefern zu können. Das Programm hat 340 Aufträge und Zusagen von führenden Fluggesellschaften auf der ganzen Welt erhalten, darunter ANA, British Airways, Cathay Pacific Airways, Emirate, Etihad Airways, Lufthansa, Qatar Airways und Singapore Airlines.

European-Aviation.net

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.