Austrian übernimmt 5 A320 von Air Berlin

Die Einflottung der Flugzeuge wird im März und April 2017 gestaffelt erfolgen.

Austrian Airlines Airbus A320-200
Austrian Airlines Airbus A320-200 (© O. Pritzkow)

Austrian Airlines und Air Berlin haben einen Wet-Lease-Vertrag zur Übernahme von 5 bereederten Flugzeugen der Air Berlin Gruppe abgeschlossen. Die Einflottung der Flugzeuge wird im März und April 2017 gestaffelt erfolgen. „Mit den 5 Flugzeugen von Air Berlin nützen wir Marktchancen, um unsere führende Position am Heimatflughafen Wien zu stärken,“ erklärt Austrian Airlines CEO Kay Kratky.

Die Gesamtflotte der Austrian Airlines umfasst derzeit 80 Flugzeuge. Bei den Flugzeugen, die Austrian Airlines von Air Berlin anmieten wird, handelt es sich um 5 Airbus A320, die künftig in den Farben der Austrian Airlines fliegen sollen. Die Flugzeuge werden mitsamt Piloten und Flugbegleitern geleast. Austrian Airlines hat bereits 31 Flugzeuge der A320 Familie in der Flotte: sieben Airbus A319, 18 A320 und sechs A321. Mit dem Wet-Lease von Air Berlin wächst ihre Airbus Flotte auf insgesamt 36 Flugzeuge.

Die Wet-Lease Vereinbarung ist Teil eines Rahmenvertrages zwischen der Lufthansa Group und Air Berlin über die Anmietung von insgesamt 38 Flugzeugen für Eurowings und Austrian Airlines und gilt vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden. Über die Konditionen der Leaseraten wurde Stillschweigen vereinbart.

Austrian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .