Wien: AUA-Passagiere können Gepäck selbst einchecken

Der Flughafen Wien und Austrian Airlines haben Gepäcksautomaten im Terminal 3 installiert. Passagiere können ihr Gepäck nun auch selbst aufgeben.

Gepäckaufgabe (© AUA, Michele Pauty)
Gepäckaufgabe am Automaten in Wien (© AUA, Michele Pauty)

Seit heute (6.12. 2016) können Passagiere am Flughafen Wien ihr Gepäck selbständig an einem der 16 neuen Self Baggage Drop-off Schaltern aufgeben. Flughafen Wien und Austrian Airlines haben die Gepäcksautomaten nach einer erfolgreichen Testphase im Terminal 3 installiert. Das gemeinsame Ziel ist eine raschere Abfertigung vor dem Flug und eine Erweiterung des Service-Angebots.

„Wir haben im Vorfeld zwei Testgeräte aufgestellt, die überraschend gut angenommen wurden“, sagt Austrian Airlines CEO Kay Kratky, “unsere Fluggäste haben zukünftig also die Wahl, ob sie ihr Gepäck wie gewohnt am Schalter abgeben oder es selbst einchecken und dabei eventuell etwas Zeit sparen.“

„Mit der Errichtung und Inbetriebnahme der Self Baggage Drop-off Schalter haben wir die Terminal-Infrastruktur technisch auf den neuesten Stand gebracht und bieten damit Airlines und Passagieren eine noch bessere Infrastruktur-Qualität. Für das gemeinsame Projekt mit unserem Homecarrier Austrian Airlines wurden seitens des Airports rund € 1,2 Mio. investiert.“, so Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Einchecken und Gepäck selbst aufgeben

Für den Self Check-in des Gepäcks wird lediglich eine gültige Bordkarte benötigt, die beim Web Check-in elektronisch zugestellt wird oder an einem der Check-in Automaten im Terminal 3 ausgedruckt werden kann. An diesen 49 am Flughafen verfügbaren Geräten muss der Passagier zukünftig auch die Anzahl der Gepäckstücke angeben und danach die Gepäckaufkleber ausdrucken. Im zweiten Schritt legt er die Gepäckstücke auf das Gepäckaufgabeband und liest mittels Handlesegerät den Strichcode vom Gepäckaufkleber ein. Der Aufkleber muss sichtbar am Gepäck aufgebracht werden.

Ab morgen: Gepäckanhänger zu Hause ausdrucken

Zusätzlich zu dem erweiterten Check-in Angebot am Flughafen Wien können Passagiere ab morgen auch ihren Gepäckanhänger selber zu Hause ausdrucken. Vorerst gilt das nur für Flüge von Wien nach Amsterdam, Zürich und Miami. So funktioniert‘s: im Web Check-in die Anzahl der Gepäckstücke eingeben und mit der Bordkarte wird das Gepäckanhänger für den Koffer mitgeschickt. Einfach anbringen, beim Gepäckautomaten aufgeben und Zeit am Flughafen sparen.

AUA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .