ANA fixiert A380-Auftrag

Airbus A380 im Flug (© Airbus)
Airbus A380 im Flug (© Airbus)

ANA Holdings hat heute (29.1.) bei Airbus einen Festauftrag über drei A380 unterzeichnet. Die Flugzeuge sollen ab 2019 zur Auslieferung gelangen. ANA wird damit japanischer Erstbetreiber des A380, nachdem Skymark sich am A380-Auftrag verhoben hat.

Auch beim Antrieb ist eine Entscheidung gefallen: ANA wählte die Trent-900-Triebwerke von Rolls-Royce. ANA will die Großraumflugzeuge vor allem zwischen Tokio und Honolulu einsetzen.

Die japanische Skymark Airlines hatte vor einigen Jahren insgesamt sechs A380 bei Airbus bestellt, konnte diese später aber nicht mehr finanzieren. Seitdem stritt man sich über Schadenersatz. Inzwischen ist ANA mit 16,5 Prozent an Skymark beteiligt und saniert den ehemaligen Konkurrenten.

Erst am Vortag hatte Airbus an Iran Air u.a. zwölf A380 verkauft. Die IAG Group (British Airways, Iberia, Vueling) hat auch Bedarf an weiteren Maschinen signalisiert, will sich aber am bald entstehenden Gebrauchtmarkt eindecken.

European-Aviation.net mit Airbus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.