Alitalia könnte Air-Berlin-Flüge übernehmen

Ein A319 der Alitalia wartet auf Stratfreigabe, während ein A330 der airberlin landet (© O. Pritzkow)
Ein A319 der Alitalia wartet auf Stratfreigabe, während ein A330 der airberlin landet (© O. Pritzkow)

Die beiden europäischen Etihad-Beteiligungen Air Berlin und Alitalia könnten künftig noch enger zusammenarbeiten. Wie das „Handelsblatt“ heute berichtet, könnten beide Unternehmen stärker verzahnt werden und Teile des Air-Berlin-Flugbetriebs von der italienischen Airline übernommen werden. Auch die Verwaltung der zweitgrößten deutschen Fluglinie könnte betroffen sein. Beide kooperieren schon heute mittels Codesharing zusammen.

Um die Sanierung der Air Berlin weiter voranzutreiben, werde gegenwärtig erneut durchgespielt, die Airline von der Börse zunehmen, heißt es weiter. Diese Möglichkeit wurde schon vor zwei Jahren erörtert, dann aber fallengelassen. Air Berlin wollte den Bericht nicht kommentieren.

Neben der arabischen Etihad Airways (knapp 30 %) ist auch die türkische ESAS Holding (u.a. Pegasus Airlines) an Air Berlin beteiligt.

European-Aviation.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.