Airbus liefert ersten A350-1000 aus

Der erste der 42 bestellten A350-1000 wurde bei einer Zeremonie in Toulouse in die Flotte von Qatar Airways aufgenommen.

A350-1000 (vorn) der Qatar Airways. Hinten ein kleinerer A350-900 (Foto: Airbus)

Airbus hat den weltweit ersten A350-1000-Großraumjet an den Erstkunden Qatar Airways im Rahmen eines Festaktes in Toulouse, Frankreich, übergeben. Das Flugzeug ist das erste von insgesamt 37 A350-1000, die Qatar bei Airbus in Auftrag gegeben hat. Es ist auch das erste Airbus-Flugzeug mit den revolutionären neuen Sitzen in der QSuite, die erstmals ein Doppelbett in der Business Class bieten. Mit 76 bestellten Flugzeugen ist Qatar Airways der weltweit größte Kunde der A350 XWB-Familie und zugleich der größte A350-1000-Kunde.

„Qatar Airways verlangt stets das Beste für ihre Kunden. Es passt ins Bild, dass wir als erste Airline der Welt den Airbus A350-1000 in unserer Flotte betreiben“, sagte Seine Exzellenz Akbar Al Baker, Group Chief Executive von Qatar Airways. „Dieses außergewöhnliche, moderne Flugzeug wird ein fester Bestandteil der Flotte von Qatar Airways und unsere Spitzenposition auf dem Markt sichern. Es verleiht uns die Möglichkeit, unseren Passagieren weiterhin überragenden Komfort und erstklassigen Service zu bieten.“

Die A350-1000 fügt sich nahtlos in die wachsende Flotte von Qatar Airways ein, die derzeit 20 A350-900 umfasst. Beide Flugzeuge ergänzen sich hervorragend. Sie zeichnen sich durch maximale Kommunalität mit beispielloser Betriebseffizienz aus und bieten das gleiche einzigartige Reiseerlebnis in ihrer Airspace-Kabine. Für höchstes Wohlbefinden an Bord sorgen mehr Bewegungsfreiheit, eine optimierte Kabinendruckhöhe, mehr Frischluft, Regelung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit, integrierte Anschlüsse und In-Flight-Entertainment der neuesten Generation.

Chris Cholerton, Rolls-Royce President – Civil Aerospace, sagte: „Es ist für uns ein stolzer Moment, nach der gemeinsamen Arbeit mit Qatar Airways und Airbus die Triebwerke für dieses jüngste Mitglied der A350-XWB-Familie bereitzustellen. Diese Auslieferung markiert einen weiteren wichtigen Meilenstein in unserer Partnerschaft mit der Airline und dem Hersteller: Mit dem Trent XWB-97 verfügt das neue Flugzeug über das leistungsstärkste Triebwerk, das je für ein Airbus-Flugzeug entwickelt wurde.“

Fabrice Brégier, Airbus, sagte: „Mit großem Stolz liefern wir heute die erste A350-1000 an unseren Erstkunden Qatar Airways aus. Die A350-1000 bietet entscheidende Vorteile bei der Treibstoff- und Kosteneffizienz sowie unvergleichlichen Komfort für die Passagiere.
Dies macht sie zum idealen Flugzeug für den legendären Kundenservice von Qatar Airways. Der neueste Großraumjet wird dank seiner höheren Kapazität im Vergleich zur A350-900 eine wichtige Rolle auf den am stärksten nachgefragten Langstreckenverbindungen der Airline spielen und ihre Position an der Spitze des Luftfahrtmarktes weiter stärken.“

Die A350-1000 ist der neueste und größte Airbus-Großraumjet in der Twin-Aisle-Kategorie. Der Rumpf der A350-1000 wurde gegenüber dem kleineren Schwestermodell A350-900 um sieben Meter gestreckt. So bietet die A350-1000 40 Prozent mehr Raum für hochwertige Kabinenprodukte. In der Konfiguration für Qatar Airways bietet die A350-1000 44 zusätzliche Sitze. Mit einer Reichweite von 14.800 km/8.000 nm bei der Indienststellung ist sie ein echtes Langstreckenflugzeug. Besondere Kennzeichen der A350-1000 sind die modifizierte Flügelhinterkante, das neue sechsrädrige Hauptfahrwerk und die stärkeren Trent-XWB-97-Triebwerke von Rolls-Royce. Ebenso wie die A350-900 vereint die A350-1000 neueste Errungenschaften aus den Bereichen Aerodynamik und Konstruktion. Modernste Technologien senken die Betriebskosten im Vergleich zu Konkurrenzmodellen der früheren Generation um 25 Prozent.

Airbus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.