Air France fliegt auf die Malediven

Zweimal pro Woche von Paris-Charles de Gaulle nach Malé, Passagiere in Deutschland haben Anschlüsse von neun Flughäfen

Air France Boeing 777-200
Air France Boeing 777-200 (CC SA 2.0 L. Errera)

Vom 1. November 2017 bis zum 28. April 2018 fliegt Air France mittwochs und samstags von Paris-Charles de Gaulle nach Malé, die Hauptstadt der Malediven. Passagiere in Deutschland haben Anschlüsse von neun Flughäfen nach Paris-Charles de Gaulle.

Auf der neuen Langstrecke setzt Air France eine Boeing B777-200 ein, die mit den neuen BEST-Reiseklassen ausgestattet ist. Von den insgesamt 312 Sitzplätzen stehen den Passagieren 28 in der Business-, 24 in der Premium-Economy- und 260 in der Economy-Class zur Verfügung.

Die Flugzeiten auf einen Blick:

Flug AF222 startet mittwochs und samstags um 20.50 Uhr in Paris-Charles de Gaulle und landet um 10.20 Uhr am Folgetag in Malé.

Flug AF223 verlässt Malé donnerstags und sonntags um 13.05 Uhr und erreicht Paris-Charles de Gaulle um 19.35 Uhr.

Air France

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.