Air Astana: Von Frankfurt nach Taschkent

Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, stärkt ihr Streckennetz ab Deutschland weiter.

Air Astana Cabin Crew (© Air Astana)

Ab dem 1. April 2019 bestehen ganz neu viermal pro Woche bequeme Umsteigeverbindungen von Frankfurt über das Drehkreuz Astana nach Taschkent, der Hauptstadt Usbekistans nördlich der großen Seidenstraße. Die mehrfach ausgezeichnete Airline bietet damit Geschäfts- sowie Urlaubsreisenden ein weiteres interessantes Ziel in Zentralasien. Mit hervorragenden Umsteigezeiten am modernen Astana International Airport beträgt die Reisezeit auf dem Hinflug 9 Stunden und 45 Minuten, von Taschkent nach Frankfurt 11 Stunden und 20 Minuten. Auf der Strecke Frankfurt-Astana werden saisonal die Flugzeugtypen Boeing 757-200 und 767-300 eingesetzt. Beide Muster verfügen über neueste Technik und bieten unter anderem persönliche Inflight-Entertainmentsysteme und moderne Sitze mit viel Beinfreiheit. Weiter geht es dann mit modernen Mittelstreckenflugzeugen der neuesten Generation.

Die Flüge von Frankfurt starten ab 1. April 2019 jeweils abends an jedem Dienstag, Mittwoch, Samstag und Sonntag. Nach kurzem Umsteigen in Astana erreichen die Fluggäste dann Taschkent am Morgen des folgenden Tages. Die neuen Verbindungen sind ab sofort in den Reservierungssystemen verfügbar.

In seiner über 2.000 Jahre alten Geschichte hat sich Taschkent von einer kleinen Siedlung zu einer der größten Städte Zentralasiens entwickelt. Die Stadt an der Grenze zu Kasachstan am westlichen Rand des Tian-Shan-Gebirges ist mittlerweile eine Metropole mit rund drei Millionen Einwohnern. Taschkent ist zugleich Wirtschaftsstandort, Verkehrsknotenpunkt sowie Kulturzentrum mit Universitäten, Theatern und Museen.

Air Astana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.