Aeroflot baut Moskau-Wien aus

Die russische Airline hat zum Monatsbeginn Frequenzen aufgestockt und fliegt jetzt 28 Mal pro Woche die Strecke Wien – Moskau Sheremetyevo.

Frequenzaufstockung zwischen Moskau und Wien (© VIE)
Frequenzaufstockung zwischen Moskau und Wien (© VIE)

Mehr tägliche Verbindungen nach Russland vom Flughafen Wien: Am 1. Februar 2017 hat Aeroflot eine vierte tägliche Frequenz zwischen Wien und der russischen Hauptstadt Moskau aufgenommen. Mit dieser Aufstockung bedient die russische Airline insgesamt 28 Mal pro Woche die Strecke Wien-Moskau Sheremetyevo. Im Rahmen eines Fototermins eröffneten Direktor Vadim N. Kolomychenko von Aeroflot, Igor Nikitin von der russischen Botschaft in Österreich, Ekaterina Kohlhauser vom russischen Tourismusbüro VisitRussia Austria und Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG, die zusätzliche Flugverbindung.

„Mit dieser Erweiterung des Flugangebots steigt die Anzahl der wöchentlichen Verbindungen von Wien nach Russland auf 69 und das zeigt, dass sich der Reisemarkt Russland wieder erholt. Aeroflot setzt mit den zusätzlichen Frequenzen ein starkes Signal und ich rechne daher für 2017 mit einem deutlichen Passagierwachstum nach Moskau.“, freut sich Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG, über die Frequenzaufstockung. Die russische Airline ist ein langjähriger Partner des Flughafen Wien und fliegt seit über 60 Jahren nach Wien.

„2017 ist das Tourismusjahr Russland-Österreich. Beide Länder setzten sich für eine Belebung des gegenseitigen Touristenverkehrs ein. Flugverbindungen spielen dabei eine logistische Schlüsselrolle. Die vierte tägliche Aeroflot-Frequenz zwischen Moskau und Wien schafft zusätzliche Transportkapazitäten, die für einen Ausbau des russisch-österreichischen Touristik-Austausches notwendig sind. Ein sehr willkommener Schritt von Aeroflot.“, so Dmitrij Ljubinskij, Russlands Botschafter in Österreich.

Aeroflot Airbus A320-200
Aeroflot Airbus A320-200 (© European-Aviation.net)

Aeroflot seit 1956 am Flughafen Wien

Seit 1956 verbindet Aeroflot die Länder Russland und Österreich und hat in diesem Zeitraum über vier Millionen Passagiere zwischen den beiden Ländern befördert. Die russische Fluglinie Aeroflot ist Mitglied von SkyTeam und die größte Fluglinie Russlands. Aeroflot wurde bereits 1923 gegründet und ist damit eine der am längsten in der Aviation bestehenden Fluggesellschaften der Welt. 2016 beförderte die russische Fluglinie Aeroflot auf der Strecke zwischen Wien und Moskau 276.168 Personen, im Vergleich zu 2015 waren es auf der gleichen Strecke noch 265.827. Aeroflot ist die einzige russische von SKYTRAX ausgezeichnete 4 Stern Fluglinie. Derzeit betreibt die Aeroflotgruppe 268 Flugzeuge und befördert pro Jahr rund 43,4 Millionen Passagiere. Das Durchschnittsalter der Aeroflot Flugzeugflotte beträgt 4,3 Jahre. Die neue vierte Frequenz zwischen Wien-Moskau wird mit einem Airbus 320 mit einer Kabinenkonfiguration Business 20 /Economy Class 120 bedient.

Flughafen Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.